Laufende Mängelbeseitigung

Die Thematik Mängelbeseitigung ist in zwei Phasen sehr wichtig, in Einzelfällen sogar entscheidend für das Gelingen eines Projekts. Einmal ist die laufende Mängelerkennung,

Mängeldokumentation und Beseitigung in der Bauphase von großer Bedeutung, um Mängel so rechtzeitig beseitigen zu können – und auch deren Art und Umfang der Beseitigungzu dokumentieren – dass die nachfolgenden Gewerke nicht behindert sind und auch die Nachfolgearbeiten nicht durch vorangehende Mängel belastet sind.

Diese erfordert eine übersichtliche und effiziente Mängeldokumentation – z.B. mit docu tools – und einen schlüssigen und einfachen Nachweis der tatsächlichen Art und Vollständigkeit der Mängelbeseitigung.

Dabei ist wichtig, dass die Mängeldokumentation sowohl für die Örtliche Bauaufsicht wie auch für den Professionisten möglichst einfach, zeitsparend und kompetent – um nicht zu sagen spielend – gestaltet sein muss, damit der jeweilige Mitarbeiter diese Aufgabe gerne, vollständig und strategisch geschickt erfüllt.

Mängelbeseitigung für die Schlussabnahme und Übergabe bzw. Übernahme

Noch schwieriger, aber auch noch verantwortungsvoller ist die Mängelbeseitigung in der Schlussabnahmephase in der Übergabephase eines Projekts. Dies deshalb, weil in dieser Phase, d.h. vor der Übergabe bzw. der Eröffnung des Projekts, zumeist tausende, bei Mittel-und Großprojekten sogar zehntausende – Mängel auffallen, anfallen und gehandelt werden müssen.

Ich weiß zum Beispiel, dass bei einem vor nicht allzu langer Zeit fertig gestellten Projekt in dieser Phase mit docu tools ein Volumen von nahezu 40.000 Mängeln übersichtlich abgearbeitet werden konnte. Örtliche Bauaufsicht und Projektsteuerung haben mir versichert, dass sie diese außerordentlich große Aufgabe in dieser kurzen Zeit nicht ohne docu tools hätten bewältigen können, weil die Vielfalt dieser Aufgabe und der hohe Zeitdruck eine übersichtliche Form der Abarbeitung nicht möglich gemacht hätten. Übliche Aufbereitungen mit Excel-Dateien, wie sie zumeist in derartigen Fällen zur Anwendung kommen, hätten diese Übersichtlichkeit nicht sichergestellt. Erst durch den Einsatz von docu tools war die Übersichtlichkeit hinsichtlich der Örtlichkeit, der fachlichen Kompetenz, aber auch der Art des Mangels gegeben und sowohl eine zeitliche wie auch eine örtliche Kontrolle jederzeit durchführbar.

Die Art derartiger – für den Erfolg eines Projektes unglaublich wichtiger – Durchführung von Arbeiten – hat sich jedoch in den letzten Jahren entscheidend geändert.

Dies war auch die Aufgabenstellung, weshalb docu tools entwickelt worden ist – eine Software, die diese Übersichtlichkeit, Sortierbarkeit, aber auch strategische Schlüssigkeit ermöglicht und es durch das spielend leichte Handling dem Anwender ermöglicht, seiner verantwortungsvollen Aufgabe in dem Ausmaß nachzukommen, dass die Qualität der Projektabwicklung nicht leidet und Streitigkeiten sowie Prozesse vermieden werden können.

von DI Dr. Matthias Rant