Zum Thema „Strategische Baudokumentation“ hier das Abstract unseres CEO Matthias Rant aus der Publikation zum Kolloquium „Zukunftsfragen des Baubetriebs“ und Enquete der Plattform 4.0″ an der TU Wien am 17. Mai 2018.

Bauprozesse werden durch die künftige Art des Planens und Bauens effizienter. Die intensive Nutzung der sich aus der fortschreitenden Digitalisierung ergebenden Möglichkeiten setzt jedoch die Sicherung der Qualität der Bauprozesse voraus. Dies gilt insbesondere für Bau- und Immobilien-Sachverständige, deren Tätigkeit ohne verbindliche Befundgrundlage weder möglich noch sinnvoll ist. Daher bedarf es einer neuen und verbesserten Definition der Bauprozesse. Der Beitrag „Strategische Baudokumentation“ widmet sich den zahlreichen Aspekten, eine Baudokumentation strategisch so auszurichten, dass Gerichtsprozesse weitestgehend vermieden und stattdessen Win-win-Situationen für alle Beteiligten an einem Bauprojekt ermöglicht werden. Wichtigster Faktor dabei ist eine geeignete, qualitätsvolle und objektivierte Dokumentation aller Vorgänge und Prozesse am Bau.

Den gesamten Beitrag lesen Sie hier ab Seite 102.